Funk-Gasmelder GS-TC

Funk-Gasmelder GS-TC Funk-Gasmelder GS-TC Funk-Gasmelder GS-TC Funk-Gasmelder GS-TC Funk-Gasmelder GS-TC
  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 8237
    Preise sichtbar nach Anmeldung
Haben Sie Bedarf an größeren Mengen (ab 20 Stück)?
Dann klären Sie dies bitte vor der Bestellung telefonisch unter:
039200 - 77 97 0 mit unserem Service-Team ab.
Kategorie:

Beschreibung

Der GS-TC erkennt alle handelsüblichen brennbaren Gase und gefährlichen Dämpfe wie Propan, Butan, Erdgas, Stadtgas, Methan, Nitro-Verdünner, Benzin, Äther, Alkohol , Klebstoff-Dämpfe usw.
Dadurch bietet der GS-TC vielfältige Sicherheit und eine frühzeitige Alarmauslösung, bevor es zu gefährlichen Konzentrationen in der Atemluft kommt.
Dabei meldet der GS-TC nicht nur einen Gas-Alarm, sondern meldet auch wenn die Umgebungsluft wieder in Ordnung ist. Dies bietet doppelte Sicherheit.

Die neue Funktechnologie Bluetosec ermöglicht es, dass der GS-TC vor Ort direkt und ohne Umwege auf Ihr Smartphone meldet, alternativ ist eine weltweite Alarmweiterleitung über die optional angebotenen Zentralen möglich. Die erforderliche App steht kostenfrei zur Verfügung, die Funkreichweite zwischen GS-TC und Smartphone beträgt ca. 30m im Gebäude und kann durch optionale Repeater beliebig verlängert werden. Gleichzeitig arbeitet der GS-TC auch als vollwertiger Repeater für andere Sensoren aus der DST Produktfamilie.

Der GS-TC wird mit Netzstrom aus einem 5V DC Netzteil (Smartphone Ladenetzteil) betrieben, es ist ein Notstromakku enthalten, der einen Stromausfall für ca. 6 Stunden überbrückt.
Bei Bedarf kann der GS-TC auch über eine 5V Powerbank betrieben werden. Zum Beispiel reicht eine 12 Ah Powerbank für einen Betrieb von ca. 5 Tagen.

Der Stromverbrauch beträgt 100 mAh. Die Alarmauslösung kann zwischen 100 und 10.000 ppm (Partikel pro Million) eingestellt werden, dadurch ist es möglich, die Auslöseschwelle ganz nach Bedarf einzustellen. Das Gehäuse ist in den Farben schwarz oder lichtgrau lieferbar.

Lieferumfang:

1 x Gasmelder GS-TC
1 x 2 m USB Stromkabel
1 x 5V Netzteil für 110-230V Steckdose

Wichtiger Montagehinweise für Gasmelder

Eine korrekte Installation ist die wichtigste Voraussetzung für eine zuverlässige Funktion. Dabei ist speziell auf die Eigenschaften zwischen den Gasen zu achten. Wählen Sie den Montageort, der der Gassorte entspricht, die vor Ort auftreten könnte. Bei Kombi Gasmeldern und dem Ziel, unterschiedliche Gase zu überwachen, empfiehlt sich eine Montagehöhe in mittlerer Raumhöhe, ca. 1 -1,5m über dem Boden.

Die Lieferanten mischen dem Gas einen Geruchsstoff bei, damit ausströmendes Gas möglichst frühzeitig erkannt wird, jedoch ist der Geruchssinn im Schlaf ausgeschaltet, deshalb sind Gasmelder so wichtig.
Vorrang sollte stets die Montagehöhe haben, die dem gewünschten Überwachungsziel am besten entspricht.

Ein Beispiel:

Sie nutzen im Wohnwagen Propangas und setzen einen Kombi Rauchmelder für Propangas und CO Gas ein. Da das Propangas die primäre Gefahrenquelle ist, die Betten sich aber in einer Höhe von ca. 60-80cm über dem Boden befinden, sollte der Gasmelder in einer Höhe von ca. 50cm über dem Boden montiert werden (Mittlere Höhe zwischen 30cm für reine Propangasmelder und 1m für reine CO Gasmelder). CO Gas ist in etwa so schwer wie Luft und verteilt sich deshalb nahezu gleichmäßig in der Luft. Deshalb kann der Gasmelder zur Erkennung von Propan und CO-Gas in dieser Höhe installiert werden.

Erd- und Stadtgas:
Diese Gase sind leichter als Luft und steigen deshalb zur Decke auf, deshalb sollte die Montage in der Höhe, etwa 30-50cm unterhalb der Decke erfolgen. Dabei sollte die Entfernung zur Gefahrenquelle nicht mehr als sechs Meter betragen.

Flüssiggas wie Propan, Butan, Narkosegas:
Diese Gase sind schwerer als Luft und sinken in Wohnräumen und Camping-Fahrzeugen zu Boden.  Deshalb hat die Installation in einer Höhe von maximal 30cm oberhalb des Fußbodens zu erfolgen. Die Entfernung von der Gefahrenquelle sollte hier nicht mehr als 3 - 4 Meter betragen.

  • CO Gas ( Kohlenmonoxid)
  • CO Gas ist geruchsfrei, unsichtbar und hoch toxisch. Das macht das CO Gas so gefährlich.
  • CO Melder sollten in geschlossenen Räumen am besten in Höhe von ca. 100 cm über dem Boden montiert werden, in einer Entfernung von maximal 3- 4 Metern von der Brandstätte.
  • CO-Gas verteilt sich ziemlich gleichmäßig in der Luft, deshalb ist eine Montage in Bereichen zwischen 50cm und 150 cm über dem Boden möglich.

Allgemeine Hinweise:
Installieren Sie den Gasmelder nicht in der Nähe von Türen, Fenstern oder Dunstabzugshauben, da in deren Nähe der tatsächliche Gasgehalt der Luft nicht sicher gemessen werden kann.  Eine direkte Platzierung neben der Gasquelle oder an Orten mit einer hohen Staubentwicklung oder Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls zu vermeiden. Achten Sie auch darauf, dass sich die Gasmelder nicht von Kindern / Haustieren erreichen lassen und dass keine Farben, Lacke, Lösungs- oder Reinigungsmittel in ihrer Nähe gelagert werden. Gasmelder lösen z.B. auch aus, wenn Haarspray verwendet wird, da auch die Treibgase aus der Spraydose erkannt werden. Ebenso können Gase, die beim Backen entstehen, zur Auslösung des Gasmelders führen. Bitte beachten Sie dass ein Kombi-Gasmelder stets einen Kompromiss zu speziell für das jeweilige Gas ausgerichteten Einzel-Gasmeldern darstellt.